Home
Nach oben

m@ile mir

NSU Typ 2 - 2 ¾ PS

 

 

Neckarsulmer Einzylinder-Motorrad
NSU 2 PS NSU 2 3/4 PS
Motor NSU Einzylinder-Viertaktmotor
Bohrung x Hub: 70 x 75 mm 80 x 75 mm
Hubraum: 288 c cm 376 c cm
Leistung: 2 PS bei 2.000 U/min 2,75 PS bei 2.000 U/min
Verdichtung: 4,2 : 1 4,25 : 1
NSU Spritzvergaser mit Gasdrosselung und Luftgemisch-Nachregulierung
während der Fahrt, Vergaservorwärmung durch Rohrverbindung zwischen
, Mischkammer und Auspuffkanal
zwangsgesteuertes Einlassventil
Luftkühlung
Rahmentank
Elektrische Anlage Bosch Niederspannungs-Magnet-Zündung
Kraftübertragung keilförmiger Lederriemen, Antrieb auf das Hinterrad,
Leerlauf mit Reibungskupplung und doppeltem Konus für Hinterrad zum Mittreten
Startvorrichtung Anschieben bzw. Anfahren, Zündungs- und Kompressionsbetätigung durch Hebel
Getriebe NSU Doppelübersetzung auf Motorachse, Betätigung durch Gestänge u. Handkurbel
Fahrgestell NSU Stahlrohrrahmen, Rahmenverbindungen gelötet, Kippständer
Vorderrad Vorderrad-Gabelfederung durch Flachfeder, System NSU
Hinterrad ungefedert, Freilaufzahnkranz
Bremsen vorne: Aussenband-Handbremse
hinten: Pedalrücktritt-Riemenfelgenbremse durch Rückwärtstreten des linken Pedals
Räder und Bereifung Ballonbereifung 26 x 2 "
Allgemeine Daten
Rahmenhöhe 500 mm
Fahrzeuggewicht: 70 kg 75 kg
Tankinhalt 9,0 Liter, Reichweite ca. 200-250 Kilometer
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h 65 km/h
Bauzeit: 1904 -1906 1904 -1906
Beschreibung Die Neckarsulmer Motorräder besassen nun eine Doppelübersetzung für zwei Geschwin-
digkeiten, Kippständer und Pedalrücktritt-Riemenfelgenbremse, die auf die Riemenfelge 
des Hinterrades wirkte und durch Rückwärtstreten des linken Pedals betätigt wurde.
Zur Verbesserung des Fahrkomforts entwickelte NSU erstmals eine federnde Vorder-
gabel, die anfänglich aus Flachfedern bestand. Neu: Leerlauf-Kupplung.