Home
Nach oben
Einstelldaten
Testbericht
mein Eigener

m@ile mir

NSU 1200

                


Motor Vierzylinder Reihen-Viertaktmotor, Luftkühlung durch Gebläse
Bohrung x Hub  75 x 66,6 mm 
Hubraum 1177 c cm 
Leistung: 65 PS /5500 U/min
Drehmoment: 9,0 mkg / 3250 U/min
Verdichtung 9,2: 1
Vergaser: 2 x Solex 34 PCI
Ventile V-förmig hängend, obenliegende Nockenwelle
Schmierung: Druckumlauf 4 LiterÖI
Elektrische Anlage: 12 Volt /32 Ah , 490 Watt Drehstrom
Kraftübertragung: Hecktriebblock, Motor quer zur Fahrtrichtung und nach rückwärts
zur Seite geneigt, Motor samt Getriebe hinter der Hinterachse
Einscheiben- Trockenkupplung
Vollsynchronisiertes Viergang-Schaltgetriebe
Selbsttragende Ganzstahlkarosserie
Aufhängung vorn: Einzelradaufhängung an Trapez-Dreiecklenkern, Schraubenfedern
mit Querstabilisator, hydraulische Stoßdämpfer
Aufhängung hinten: Einzelradaufhängung an Schräglenkern, Schraubenfedern, hydr. Stoßdämpfer
Lenkung Zahnstangenlenkung, 3 Lenkradumdrehungen
Bremsen vorn: Hydraulische Scheibenbremsen, hinten: Hydraulische Trommelbremsen
Räder Felgen: 4,50 x 13 {auch 4,50 x 12)
Reifen: 135 SR 13 {auch 145 oder 155 SR 12)
Länge 3.793 mm / Breite 1.490 mm / Höhe 1.364 mm / Radstand 2.250 mm
Spur vorn/hinten: 1.260/ 1.248 mm
Gewicht/zulässiges Gesamtgewicht 685 kg / 1.060 kg
Spitze/ Verbrauch 155 km/h / 10,5 Liter
Bauzeit:1967- 1972
Stückzahl: 50.174 Exemplare
Neupreis: 1967: DM 6.250.--
1970: DM 6.500.-- 
1971: DM 6.940.--
Die sportlichen Versionen des Prinz 1000 bestachen durch Leistung und Fahrverhalten.
Ihre Sporttauglichkeit bewiesen die wendigen und schnellen Kompaktwagen durch
große Sporterfolge am laufenden Band. Dabei geriet der NSU TTS, als GT -Wagen
homologiert, zum konkurrenzfähigen Automobil für aktive Sportler.