Home
Nach oben

m@ile mir

NSU TT  Jahrgang 1972   Stamm Nr. 080.793.947

Diesen Wagen konnte ich am 1. August 2000 von einem Garagisten in Zürich erwerben.

Dieser Garagist welcher sein Herz ebenfalls dem Motorrennsport verschrieben hat, wollte diesen NSU

für Klassikrennen aufbauen. Er übernahm diesen NSU von einer 76 Jahre alten Dame aus dem Raum Zürich.

Bei einem Testlauf, brachen die alten Gummischläuche, welche  für die Benzinversorgung zuständig

waren, und das Benzin, welches im Motorenraum herumspritzte, entzündete sich vermutlich am Alternator. Der Wagen hatte Feuer gefangen, konnte aber innerhalb kurzer Zeit gelöscht werden.

Der Schaden war nicht sehr gross, aber dem Garagisten ist die Lust, diesen Wagen aufzubauen, schnell  vergangen, und so hatte ich das sehr grosse Glück diesen TT in meiner Familie aufzunehmen.

 

                       

 

Dieser NSU hat eine sehr gute Basis, das heisst er hat sehr wenig Rost und ist in einem sehr guten Zustand, wenigsten so wie ich das beurteilen kann. Bevor ich den Motor in seine Einzelteile zerlegen will,

wollte ich seine Funktion testen, dazu musste ich alles neu verkabeln und die Vergaser wechseln.

 

               

 

Um den Probelauf zu hören drücke diesen Button.        

Es war ein wahnsinniges Gefühl, diesen 28 Jährigen Motor aus seinem Schlaf zu erwecken, auf alle Fälle,

war der Test Erfolgreich und die ganze Garage war danach Schwarz. 

Ein solcher Russaustoss hatte ich noch nie erlebt, aber man hatte gemerkt dass der Motor zeigen wollte, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört, und alles geben wollte, um in der heutigen Zeit mithalten zu können.

 

Momentan ist dieser NSU total zerlegt, und wartet auf einen geeigneten Carossier,  um sein Äusseres- Erscheinungsbild auf das schönste zu erneuern. Die Farbe Tibet-orange, ist nicht unbedingt meine Wunsch-

farbe, darum werde ich dieses kleine Familienmitglied, auf das ehemalige Erscheinungsbild (Aeroblue metalic) umspritzen lassen.